1 Jahr thefeldstudien

Am 15. Juli 2012 erblickte mein Blog thefeldstudien.wordpress.com das Licht der Erde, erfuhr mit Tag 1 seines öffentlichen Da-Seins Klicks, Kommentare, Likes und Shares. In 52 Wochen wurden tatsächlich (mit diesem eingerechnet) 52 Posts veröffentlicht – nicht zuletzt auch durch meine Teilnahme bei den Ironblogger Hamburg. Diese Gruppe an Bloggern nimmt sich vor, mindestens einmal die Woche zu bloggen – wer es nicht schafft, zahlt 5 Euro in eine Bier-Charity-Kasse.

Aktuell schlummern sogar 27 Ideen in meinem Entwurf-Ordner und fast täglich schreibe ich mir Stichworte oder Zitate auf, sammle Bilder oder speichere Links für zukünftige (subjektive) Beobachtungen von Verhaltensweisen der Spezies Mensch in sozialer Interaktion. So lange Menschen interagieren und ungeklont individuell durchs Leben schreiten und ich auf dieser Welt verweile und die Lust am Beobachten und Schreiben behalte, so lange werde ich thefeldstudien weiterführen. Manche nennen das lästern und gestehen gleichzeitig, dass sie so genüsslich passiv mitlästern können. Manche fühlen sich herzlichst unterhalten und manch andere staunen – einfach, weil sie eine bestimmte Perspektive noch nicht kannten.

Mich freut natürlich jede Reaktion auf und um den Blog herum, Aufrufe auch aus anderen Ländern, wie etwa Angola, Japan, Chile oder Portugal. Und schmunzeln muss ich über die Suchbegriffe, die auf diesen Blog verweisen. Hier nur eine kleine Auswahl der skurilleren Suchbegriffe:
– Laufleggins Penis – Gib der Geilheit eine Chance – Catherine Hoffmann Blog – Weshalb möchten Sie bei Starbucks arbeiten – Muskeln unter den Achseln…

Ihr staunt darüber? Ich erst! Und genau das gibt natürlich noch mehr Futter für noch mehr Feldstudien. Es wird also weiter gehen!

Bevor ich mich nun wieder hinaus ins Feld begebe, würde ich natürlich wissen:
– Welche Themen fehlen?
– Hast Du als Leser ein Wunschthema oder eine Frage, der ich ein mal nachgehen sollte?
– Gibt es Interesse an Gastbeiträgen?

Wer möchte, kann einen Kommentar hinterlassen oder mir eine Mail schicken. Oder quatscht mich einfach an – dieses Internet ist ein Dorf – und meine Wahlheimat Hamburg auch🙂

4 Gedanken zu “1 Jahr thefeldstudien

    • Ich denke jeder macht Beobachtungen und hat eine eigene Art, diese festzuhalten. Daher könnte ich mir vorstellen, eine Kategorie „Gast-Studien“ einzurichten, wo jeder der will „mitstudiert“ und berichtet/zusammenfasst/beobachtet.

      • Bisher war das nicht geplant, denn ich bin offen für andere Perspektiven und Beobachtungen. Es wäre halt ein Experiment. Schreib mir doch einfach mal ne Mail, wenn Du Interesse oder eine Idee hast🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s